1000,0000
Česká republika
(Kč) |
  • Deutsch Deutsch

Erreichte Vorteile

  • Kostenloser Katalog
  • Freies proben
  • Freies produkt
    (mehr kaufen für 1 800 Kč)
  • Sie können kostenlose Proben im Warenkorb auswählen. Wenn Sie die Muster nicht selbst auswählen, wählen wir sie zufällig aus einer Vielzahl von Produkten aus. Klicken Sie auf diesen Titel, um eine Liste der Beispiele anzuzeigen.
  • Sie können kostenlos ein Produkt im Warenkorb auswählen. Wenn Sie kein Geschenk selbst auswählen, wählen wir es nach dem Zufallsprinzip aus einer Vielzahl von Produkten aus.
  • Kostenlose Lieferung mit Lieferungsgesellschaft
    ( 1 500 Kč fehlt noch)

Währungsauswahl

(Kč) |
banner
banner
banner
Bestseller

Tel :. +420 545 245 048-9

Hotline: +420 736 142 376

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo - Fr: 8:00-16:00 

Sie können auch unsere E-Mail-Adresse senden: forlife@forlifemadaga.com

Geschäftsbedingungen und Reklamation


Geschäftsbedingungen


VERKÄUFER:

FOR LIFE spol. s r.o.,
Moravanská 191/85,
619 00 Brno
Tschechische Republik
IČO: 49977580, DIČ: CZ49977580
Registriert beim Kreishandelsgericht in Brno, Abteil C, Einlage 14156.
tel.: + 420 545 245 048 – 49, + 420 736 142 376
e-mail: forlife@forlifemadaga.com
web: www.forlifemadaga.com

 
I. Allgemeine Bestimmungen

1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (weiter nur „Geschäftsbedingungen“) gelten für den Einkauf im Internetgeschäft des Verkäufers, das auf der Internetadresse www.forlifemadaga.com betrieben wird (weiter auch nur „E-shop“), wobei diese genauer die Rechte und Pflichten des Verkäufers und des Eikäufers abgrenzen. Die Geschäftsbedingungen sind im Rahmen des E-shops für alle erhältlich.

2. Sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Einkäufer befolgen die Rechtsordnung der Tschechischen Republik, vornehmlich das Gesetz Nr. 89/2012 der Sammlung, das Bürgergesetzbuch, in geltender Fassung (weiter nur „NOZ“).

3. Laut § 419 des Bürgergesetzbuches wird als Verbraucher jedermann betrachtet, der außerhalb seiner Unternehmungstätigkeit oder außerhalb der selbstständigen Ausübung seines Berufs mit einem Unternehmer einen Vertrag abschließt oder mit diesem auf andere Weise handelt (jede solche Person weiter nur „Verbraucher“).

4. Laut § 420 des Bürgergesetzbuches – derjenige, der selbstständig auf eigene Kosten und eigene Verantwortung eine Erwerbstätigkeit auf gewerbliche oder ähnliche Weise mit Absicht so ständig zum Zwecke der Gewinnerzielung ausübt, wird mit Bezugnahme auf diese Tätigkeit als Unternehmer betrachtet. Zum Zwecke des Schutzes des Verbrauchers und zum Zwecke § 1963 wird als Unternehmer auch jede Person betrachtet, die Verträge abschließt, die mit eigener Geschäfts-,Produktions-, oder mit einer anderen ähnlichen Tätigkeit bei selbstständiger Ausübung des Berufs zusammenhängen, bzw. Person, die im Namen oder auf Kosten des Unternehmers handelt.


II. Kaufvertrag

1. Die Vertragsbeziehung zwischen dem Verkäufer und Käufer ist mit jeweiligen Bestimmungen des Bürgergesetzbuches   (§1810 und folg., §2085 bis 2127 und §2158 und folg.) und mit dem Kaufvertrag abgegrenzt, dessen Bestandteil auch diese Geschäftsbedingungen sind.
2. Die auf den Webseiten des E-shops aufgeführte Ware ist immer vorrätig, es sei denn ist bei der Ware ein Text-Hinweis aufgeführt. Die Bestellung wird im Rahmen des E-shops von dem Käufer durch die Sendung einer richtig ausgefüllten Bestellung einschließlich der Zustimmung mit diesen Geschäftsbedingungen aufgegeben. Der Verkäufer sendet  automatisch die Bestätigung an die von dem Käufer in seiner Bestellung aufgeführte E-Mail-Adresse, dass die Bestellung  mit  der Zusammenfassung der Bestellung einschließlich der Preise eingetroffen ist. Der Kaufvertrag entsteht mit der Zustellung der Bestellung dem Käufer. Den Kaufvertrag bilden der Inhalt der Bestellung in Verbindung mit diesen Geschäftsbedingungen. Falls die Ware im E-shop „auf Anfrage“ zu erhalten ist, kann der Kaufvertrag ohne die vorherige Bestätigung der Erreichbarkeit der Ware nicht abgeschlossen werden.

3. Die Voraussetzung für den Abschluss des Vertrags ist die Abmachung aller von NOZ bestimmten Vertragsbestandteile.

4. Durch den Abschluss des Kaufvertrags entsteht dem Verkäufer die Verpflichtung, die Ware dem Käufer abzugeben und diesem das Eigentumsrecht auf die Ware ermöglichen zu gewinnen, dem Käufer entsteht dadurch die Verpflichtung, die Ware zu übernehmen und dem Verkäufer den Kaufpreis zu bezahlen.

5. Durch den Abschluss des Kaufvertrags bestätigt der Käufer ausdrücklich, dass er sich dessen bewusst ist, dass diese Geschäftsbedingungen einen untrennbaren Bestandteil des Kaufvertrags sind, und dass er sich mit diesen Geschäftsbedingungen detailliert bekannt gemacht hat. Auf diese Geschäftsbedingungen wurde der Käufer auf ausreichende Weise vor dem Abschluss des Kaufvertrags aufmerksam gemacht und hatte die Möglichkeit, sich damit in voller Fassung bekannt zu machen.


III. Spezifikation der Ware und Preis der Ware

1. Die Kennzeichnung der Ware und die Beschreibung ihrer Haupteigenschaften ist bei jeder Ware direkt im E-shop aufgeführt.

2. Der Preis der Ware ist bei jeder Ware direkt im E-shop aufgeführt. Dieser Preis ist einschließlich aller Steuern und Gebühren aufgeführt. Unter in diesen Geschäftsbedingungen bestimmten Bedingungen wird der Verkäufer über den Rahmen des Preises der Ware hinaus die Kosten auf die Lieferung der Ware dem Käufer in Rechnung stellen.

3. Der Kaufpreis der Ware wird in jedem Kaufvertrag so vereinbart, dass die Höhe solches Kaufpreises dem Kaufpreis der jeweiligen im E-shop aufgeführten Ware in der Zeit der Absendung der Bestellung von dem Käufer entsprechen wird. Der Verkäufer ist berechtigt, die Preise der Ware einseitig so zu ändern, dass diese Änderungen auf einen bereits abgeschlossenen Kaufvertrag  keinen Einfluss haben werden.


IV. Zahlungsbedingungen

1. Die Weise der Zahlung des Kaufpreises für die EU-Länder (außer Tschechien, Slowakei, Polen) wird in dem Kaufvertrag vereinbart, und zwar in Anschluss an die von dem Käufer in seiner Bestellung gewählten Möglichkeit.

1.2 Zahlung
Online-Zahlungskarte - Der Kaufpreis wird vom Käufer bargeldlos über das Zahlungsportal bezahlt.


V. Lieferbedingungen

1. Die Ware wird dem Käufer an die in der Bestellung aufgeführte Adresse geliefert, und zwar mittels des Beförderers, der von dem Käufer im Rahmen seiner Bestellung ausgewählt wird: Beförderungsgesellschaft PPL / DHL.

2. Die Ware wird dem Käufer spätestens binnen 2 Arbeitstagen von dem Abschluss des Kaufvertrags und der nachweisbaren Zahlung des Kaufpreises der Ware aufs Konto des Verkäufers abgesandt. Die Gesamtzeit der Lieferung befolgt die geltenden Liefertermine der Beförderungsgesellschaft für das Zielland. Die Sendung wird die bestellte Ware und den Verkaufsbeleg enthalten. Falls es um eine Bestellung mit mehreren Positionen geht, können die einzelnen Positionen in einigen Sendungen so expediert werden, dass die Versandkosten nicht erhöht werden.

3. Die Kosten auf die Lieferung der im Rahmen einer Bestellung bestellten Ware sind unabhängig von der bestellten Stückzahl (Positionen) und der Lieferweise.

Falls die Sendung von dem Käufer nicht abgeholt wird und diese zurückgesandt werden muss, behält sich der Verkäufer das Recht darauf vor, den Endpreis der Bestellung um weitere Versandkosten bei der wiederholten Zustellung der Ware zu erhöhen.

Die aufgeführten Kosten sind für die Lieferungen im Rahmen von EU gültig. Die Lieferungen ins Ausland – in die Länder EU – befolgen aktuelle Tarife von PPL / DHL und ihre Kalkulation senden wir zusammen mit der Bestätigung der Bestellung.

Der Käufer ist damit einverstanden, dass der Verkäufer dem ausgewählten Beförderer die den Käufer betreffenden Angaben gewährt, und zwar in dem Umfang, der für ordentliche Lieferung der Ware notwendig ist.

4. Der Verkäufer verpackt vor der Lieferung auf eigene Kosten die Ware und kennzeichnet diese auf die im Kaufvertrag vereinbarte Weise, ggf. auf die übliche Weise, die der vereinbarten Weise der Lieferung und Verwendung entspricht.

5. Falls es der Charakter der Ware verlangt oder falls so eine Pflicht eine jeweilige verbindliche Rechtsnorm ausdrücklich bestimmt, ist der Verkäufer dazu verpflichtet, als Bestandteil der Lieferung dem Käufer so eine Dokumentation und die sich zu der gelieferten Ware beziehenden Belege zu liefern, die zu der Übernahme und zu der Verwendung der Ware notwendig sind.


VI. Erwerb des Eigentumsrechtes, Übergang der Gefahr des Schadens

1. Falls der Käufer Verbraucher ist, übergeht das Eigentumsrecht auf die Ware, sowie auch  die Gefahr des Schadens der Ware auf den Käufer durch die Übernahme der Ware von dem ausgewählten Beförderer.

2. Falls der Käufer kein Verbraucher ist, übergibt der Verkäufer die Ware dem Käufer durch die Übergabe dem ausgewählten Beförderer zur Beförderung für den Käufer und ermöglicht dem Käufer, seine aus dem Beförderungsvertrag sich ergebenen Rechte gegenüber dem ausgewählten Beförderer zur Geltung zu bringen. Auf den Käufer, der kein Verbraucher ist, übergeht die Gefahr des Schadens der Ware durch die Übergabe der Sache dem ausgewählten Beförderer zur Beförderung an den in der Bestellung genannten Ort.


VII. Mängelansprüche der Ware

1. Der Verkäufer liefert dem Käufer die Ware in der Menge, Qualität und Ausführung, wie es in dem Kaufvertrag vereinbart ist. Falls die Qualität und die Ausführung nicht vereinbart sind, liefert der Verkäufer in der Qualität und Ausführung, die zum aus dem Kaufvertrag ersichtlichen Zwecke angebracht sind, sonst zum üblichen Zwecke.

2. Die Mängelansprüche des Käufers (einschließlich der Weise der Erledigung der Reklamation) befolgen die jeweiligen Bestimmungen von NOZ.

3. Der Käufer ist verpflichtet, die Reklamation bei dem Verkäufer unverzüglich nach der Feststellung des Mangels zur Geltung zu bringen. Falls er es schriftlich oder elektronisch tut, sollte er seine Kontaktdaten anführen, die Mangelbeschreibung und seine Anforderung an die Weise der Erledigung der Reklamation.

4. Der Käufer ist verpflichtet, den Einkauf der Ware nachzuweisen (am besten mit dem Kaufbeleg). Die Frist für die Erledigung der Reklamation läuft ab der Übergabe / Zustellung der Ware dem Verkäufer oder an den bestimmten Servisort. Die Ware sollte bei der Beförderung in einer angebrachten Verpackung verpackt sein, damit es nicht zur Beschädigung kommt, die Ware sollte sauber und komplett sein.

5. Der Verkäufer ist verpflichtet, innerhalb von 3 Arbeitstagen über die Reklamation zu entscheiden, ggf. darüber, dass zu der Entscheidung eine Fachbegutachtung (ggf. Laborteste) erforderlich ist. Die Information über die Notwendigkeit der Fachbegutachtung wird dem Käufer in dieser Frist mitgeteilt. Die Reklamation, einschließlich der Behebung des Fehlers, wird von dem Verkäufer ohne einen unnötigen Verzug spätestens binnen 30 Tagen von ihrer Geltendmachung erledigt, falls es mit dem Käufer nicht anders vereinbart worden war. Nach Ablauf dieser Frist hat der Käufer die gleichen Rechte, als ob es sich um einen unbehebbaren Fehler handeln würde.

6. Die Garantiezeit wird um die Zeit von der Geltendmachung der Reklamation bis zu ihrer Erledigung oder bis zur Zeit, da der Käufer verpflichtet war, die Sache abzuholen, verlängert. Falls die Ware oder deren Teile, auf die die Garantie gewährleistet wird, umgetauscht wird, beginnt die Garantiezeit auf die umgetauschte Ware oder auf den umgetauschten Teil wieder zu laufen. Falls es nicht möglich ist, den Stand der Erledigung der Reklamation on-line zu nachvollziehen, verpflichtet sich der Verkäufer, über diesen Stand den Käufer gemäß seiner Anforderung per E-mail-Nachricht oder per Sms-Nachricht zu informieren.

7. Bei der begründeten Reklamation hat der Käufer Anspruch auf den Ersatz der mit der Reklamation verbundenen Kosten in notwendiger Höhe.
Bei der unbegründeten Reklamation kann dasselbe der Verkäufer in Anspruch nehmen.


VIII. Das Recht des Verbrauchers, von dem Kaufvertrag zurückzutreten

1. Die Bestimmungen dieses Abschnittes beziehen sich ausschließlich auf den Käufer, der Verbraucher ist.

2. Der Verbraucher hat Recht, ohne Gründe zu nennen, von dem Kaufvertrag in der Frist von 14 Tagen zurückzutreten. Die Frist gemäß dem ersten Satz läuft ab dem Tag der Übernahme der Ware, wobei falls der Gegenstand des Kaufvertrags die Lieferung von mehreren Artikeln (Positionen) ist, läuft die Frist ab dem Tag der Übernahme der letzten Lieferung der Ware. Die Frist für die Zurücktrettung wird als eingehalten betrachtet, wenn der Verbraucher in ihrem Verlauf dem Verkäufer die Mitteilung zusendet, dass er von dem Kaufvertrag zurücktritt.

3. Falls der Verbraucher von dem Kaufvertrag zurücktritt, sendet oder übergibt er dem Verkäufer ohne unnötigen Verzug, spätestens binnen 14 Tagen nach der Zurücktrettung von dem Kaufvertrag, die Ware, die er von ihm erhalten hatte. Die Kosten auf die Rückgabe der gegenständlichen Ware dem Verkäufer trägt in so einem Fall der Verbraucher.

4. Falls der Verbraucher von dem Kaufvertrag zurücktritt, gibt der Verkäufer ihm ohne unnötigen Verzug, spätestens binnen 14 Tagen nach der Zurücktrettung von dem Kaufvertrag, alle Geldmittel einschließlich der Lieferkosten in der notwendigen Höhe zurück, und zwar auf gleiche Weise, auf die er die Geldmittel von ihm eingenommen hatte. Der Verkäufer gibt dem Verbraucher die eingenommenen Geldmittel auf eine andere Weise nur dann zurück, wenn der Verbraucher damit einverstanden ist und wenn ihm dadurch keine weiteren Kosten entstehen.

5. Die Ware ist dem Verkäufer (nicht per Nachname) in der ursprünglichen unbeschädigten Verpackung zurückzugeben, sie darf keine Zeichen des Öffnens, der Benutzung oder der Beschädigung aufweisen. Die Kosten auf die Rückgabe der Ware trägt der Verbraucher. Der Verbraucher ist dem Verkäufer für den gesenkten Wert der gegenständlichen Ware verantwortlich. Falls die zurückgegebene Ware durch den Verstoß der Pflichten des Käufers beschädigt ist, ist der Verkäufer berechtigt, gegen den Käufer den Zahlungsanspruch für den Ersatz des Schadens geltend machen und diesen in den zurückgezahlten Geldbetrag einzubeziehen.

6. Falls der Verbraucher von dem Kaufvertrag zurücktritt, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, dem Verbraucher die eingenommenen Geldmittel früher zurückzuzahlen, bis der Verbraucher die Ware übergibt oder nachweist, dass er die Ware dem Verkäufer abgesandt hat.

7. Im Einklang mit der bestimmten Bestimmung von NOZ teilt der Verkäufer dem Verbraucher mit, dass der Verbraucher berechtigt ist (allerdings nicht verpflichtet ist), für die Zurücktrettung von dem Kaufvertrag im Sinne dieses Abschnittes der Geschäftsbedingungen das Formular nutzen, das unten einschließlich der Musterbelehrung über das Recht auf die Zurücktrettung von dem Vertrag laut der Verordnung der Regierung Nr. 363/2013 der Sammlung zur Verfügung steht.
 
8. Der Käufer kann von dem Kaufvertrag über die Lieferung der Ware in einer verschlossenen Verpackung nicht zurücktreten, falls er die Ware aus der Verpackung herausgenommen hatte und aus hygienischen Gründen diese nicht mehr zurückzugeben ist.


IX. Schutz der Personaldaten

1. Der Käufer bringt durch den Abschluss des Kaufvertrags seine Übereinstimmung mit der Verarbeitung und Sammlung seiner Personaldaten (die im Kaufvertrag aufgeführten Angaben) in der Datenbank der Kunden des Verkäufers nach der Erfüllung des Kaufvertrags (zum Zwecke des Marketings, der weiteren angebotenen Ware, ggf. einer weiteren geschäftlichen Zusammenarbeit oder weiterer Vertragsbeziehungen) zum Ausdruck, und zwar bis dahin, da er dem Verkäufer seine Nichtübereinstimmung mit dieser Verarbeitung schriftlich zusendet.

2. Der Verkäufer bewahrt die Informationen über den Käufer im Einklang mit geltenden allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften der Tschechischen Republik, vornehmlich im Einklang mit dem Gesetz Nr. 101/2000 der Sammlung, über den Schutz der Personaldaten, in der Fassung späterer Vorschriften. Die Personaldaten der Käufer sind gegen Missbrauch gesichert. Diese Daten werden von dem Verkäufer an keine dritte Person weitergegeben, mit Ausnahme einer gegebenen gesetzlichen Pflicht der Mitteilung so einer Information, mit Ausnahme der Beförderer und Postzusteller, die von dem Verkäufer mit der Zustellung der Ware beauftragt werden. Diesen Personen werden nur die Angaben mitgeteilt, die für die Zustellung der Ware notwendig sind.
 
3. Der Käufer hat das Recht auf den Zugriff auf seine Personaldaten, das Recht auf deren Korrektur einschließlich weiterer gesetzlichen Rechte auf diese Daten. Die Personaldaten können aufgrund des schriftlichen Antrags des Käufers, der dem Verkäufer zugesandt wird, aus der Datenbank beseitigt werden.


X. Konaktdaten des Verkäufers

Die Kontaktdaten des Verkäufers sind im Kopf dieser ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN aufgeführt.


XI. Außergerichtliche Erledigung der Beschwerden der Verbraucher

1. Im Sinne der Bestimmungen § 1820 des Abschnittes 1 (Buchstabe j) von NOZ teilt der Verkäufer mit, dass der Verbraucher sich mit seiner Beschwerde an das Kontrollorgan wenden kann, das die Tschechische Geschäftsinspektion (ČOI) darstellt. Die Tschechische Geschäftsinspektion erledigt die Beschwerden der Verbraucher auf die Weise und unter Bedingungen, die mit jeweiligen Rechtsvorschriften bestimmt sind.

2. Falls es zwischen dem Verkäufer und dem Käufer zur Entstehung einer Verbraucherstreitigkeit aus dem Kaufvertrag kommt, die im gegenseitigen Einvernehmen nicht gütlich beigelegt werden kann, kann der Verbraucher einen Antrag auf die außergerichtliche Verhandlung / Lösung so einer Streitigkeit bei einem dazu bestimmten Subjekt der außergerichtlichen Lösung der Verbraucherstreitigkeiten einreichen.

Das ist : ČOI – Česká obchodní inspekce (Tschechische Geschäftsinspektion)
                       Ústřední inspektorát – oddělení ADR (Zentralinspektorat – Abteilung ADR)
                       Štěpánská 15
                      120 00 Praha 2 
E-mail:
adr@coi.cz
Web:   adr.coi.cz

Der Verbraucher kann ebenfalls die On-line-Plattform für die Lösung der Streitigkeiten nutzen, die von der Europäischen Kommission unter der Adresse
http://ec.europa.eu/consumers/odr/  geregelt wird.


XII. Abschlussbestimmungen

1. Der Kaufvertrag kann in tschechischer Sprache, ggf. in anderen Sprachen abgeschlossen werden, sofern es den Abschluss nicht unmöglich macht.

2. Der Verkäufer ist berechtigt, die Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Für einen konkreten Kaufvertrag gelten allerdings die Geschäftsbedingungen in der Fassung, in der sie im E-shop  zu dem Zeitpunkt der Absendung der Bestellung veröffentlicht sind.

3. Diese Geschäftsbedingungen treten am 01.01.2014 in Kraft.

4. Als Beilage dieser Geschäftsbedingungen ist das Musterformular für die Zurücktrettung von dem Kaufvertrag.





A) BELEHRUNG ÜBER DIE ZURÜCKTRETTUNG VON DEM KAUFVERTRAG

1. Das Recht, von dem Kaufvertrag zurückzutreten

1.1  Sie haben Recht, innerhalb von 14 Tagen von diesem Kaufvertrag zurückzutreten, ohne Gründe zu nennen. Sie können nicht von dem Vertrag über die Lieferung der Ware in einer verschlossenen Verpackung zurücktreten, falls Sie die Ware aus der Verpackung herausgenommen haben und aus hygienischen Gründen diese nicht zurückzugeben ist.

1.2 Sie haben Recht, von dem Vertrag zurückzutreten, ohne Gründe zu nennen, innerhalb von 14 Tagen von dem Tag, der auf den Tag folgt, da Sie oder von Ihnen bestimmte dritte Person (andere Person als Beförderer) die Ware übernehmen.

1.3 Für die Zwecke der Geltendmachung des Rechtes auf die Zurücktrettung von dem Vertrag müssen Sie über Ihre Zurücktrettung von diesem Vertrag FOR LIFE spol. s r.o., Moravanská 191/85, 619 00 Brno, Tschechische Republik, tel.: +420 545 245 048 – 49, +420 736 142 376, E-mail: forlife@forlifemadaga.com informieren, und zwar in Form einer einseitigen Rechtshandlung (z.B. mit einem durch den Betreiber der Postdienstleistungen gesandten Brief oder per E-mail).
Sie können das beigelegte Musterformular für die Zurücktrettung von dem Vertrag nutzen, allerdings ist es nicht Ihre Pflicht.
MUSTERFORMULAR ZUM HERUNTERLADEN HIER.

Falls Sie diese Möglichkeit nutzen, senden wir Ihnen umgehend die Aufnahmebestätigung dieser Mitteilung über die Zurücktrettung von dem Vertrag.

1.4 Damit die Frist für die Zurücktrettung von diesem Vertrag eingehalten wird, genügt es, die Zurücktrettung von dem Vertrag vor dem Ablauf der jeweiligen Frist abzusenden (§ 1818 NOZ).


2. Die Folgen der Zurücktrettung von dem Vertrag

2.1 Falls Sie von diesem Vertrag zurücktretten, geben wir Ihnen ohne unnötigen Verzug, spätestens binnen 14 Tagen von dem Tag, an dem Ihre Mitteilung über die Zurücktrettung von dem Vertrag eingetroffen ist, alle Zahlungen zurück, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (außer den zusätzlichen Kosten, die in Folge der von Ihnen gewählten Weise der Lieferung enstanden sind, die anders als die billigste Weise der von uns angebotenen Standardlieferung ist). Für die Rückgabe der Zahlungen benutzen wir dassebe Geldmittel, das Sie für die Durchführung der Anfangstransaktion benutzt haben, falls Sie ausdrücklich nicht anders bestimmt haben.
Auf keinen Fall entstehen Ihnen keine weiteren Kosten.
Die Zahlung geben wir erst dann zurück, da wir die zurückgegebene Ware erhalten oder falls Sie nachweisen, dass Sie die Ware zurückgesandt haben, je nachdem, was früher eintritt.

2.2
a) Übernahme der Ware
Die Ware senden Sie ohne unnötigen Verzug zurück oder übergeben Sie auf der Adresse:

FOR LIFE spol. s r.o., Moravanská 191/85, Brno, Tschechische Republik
tel.: +420 545 245 048 – 49, +420 736 142 376
E-mail: forlife@forlifemadaga.com

spätestens binnen 14 Tagen von dem Tag, an dem zu der Zurücktrettung von diesem Vertrag gekommen ist.

Die Frist wird als eingehalten betrachtet, falls Sie uns die Ware vor dem Ablauf der 14 Tage absenden.

b) Die mit der Rückgabe der Ware verbundenen Kosten
Die mit der Rückgabe der Ware verbundenen Kosten trägt der Käufer.

c) Die Verantwortung für die Senkung des Wertes der zurückgegebenen Ware
Sie sind verantwortlich lediglich für den gesenkten Wert der Ware in Folge eines anderen Umgangs, als notwendig ist, um sich mit dem Charakter und den Eigenschaften der Ware bekannt zu machen, einschließlich ihrer Funktionalität.

 




B) MUSTERFORMULAR FÜR DIE ZURÜCKTRETTUNG VON DEM VERTRAG
Musterformular für die Zurücktrettung von dem Vertrag ZUM HERUNTERLADEN HIER.

(Füllen Sie dieses Formular aus und senden Sie es nur dann zurück, wenn Sie von dem Vertrag zurücktretten wollen)



MUSTER DES FORMULARS:

Mitteilung über die Zurücktrettung von dem Vertrag

Empfänger: FOR LIFE spol. s r.o., Moravanská 191/85, 619 00 Brno, Tschechische Republik
Ident.-Nr.: 49977580, Ust-IdNr.: CZ49977580
Eintrag im Handelsregister: Eingetragen in dem vom Kreisgericht in Brno geführten Handelsregister, Abteilung C, Einlage 14156.
tel.: + 420 545 245 048 - 49, + 420 736 142 376
e-mail: forlife@forlifemadaga.com

Ich teile hiermit mit, dass ich von dem Vertrag über den Einkauf dieser Ware zurücktrete:

 


- Datum (Datum der Bestellung / Datum des Empfangs)
- Vorname und Nachname des Verbrauchers
- Adresse, Telefonnummer, E-mail des Verbrauchers
- Unterschrift des Verbrauchers (falls das Formular in Form eines Schreibens abgesandt wird)
- Datum


(*) Nichtzutreffendes streichen Sie oder ergänzen Sie Angaben.
 

(C) FOR LIFE 
Die meistverkauften Produkte
Direkte Linie